Tierisch, lustig, melancholisch

Sehr viel Liebe für Schwein, Dachs, Reh und Gott auf 144 Seiten

»Dem Himmel ist heute keine Farbe gelungen.«

So beginnt die Geschichte rund um Schwein, Dachs, Reh und Gott und gibt in wenigen Worten den Ton für die nächsten Seiten an. In acht Episoden erzählt Noemi Somalvico in ihrem Debütroman von ungewöhnlichen Begegnungen und gewöhnlichen Problemen ihrer tierischen und göttlichen Protagonist*innen. Im Anfang war da Schwein, das alleine in seiner Wohnung sitzt, nachdem es verlassen wurde. Daneben gibt es Dachs, der einen neuartigen Apparat erfunden hat, Reh, die in der Beziehung mit Hirsch nicht weiter kommt und Gott, der mit dem Gedanken spielt auszuwandern. Der Apparat von Dachs bringt nun alle an Gottes Küchentisch zusammen, na gut, fast alle, denn Reh bleibt zurück, während Schwein, Dachs und Gott über die Erde wachen, Gottes Schwester aus dem Weg gehen und in einem Ferienressort namens Paradies stranden, weil sie nicht mehr zurück finden.

Das mag auf den ersten Blick ein wenig wirr wirken, vielleicht sogar auf den zweiten und dritten Blick, doch während der Lektüre fügen sich die wunderlichen Einfälle zu einer liebenswerten Geschichte mit genau der richtigen Portion trockenem Humor zusammen. 

»Der erste Versuch, Gott gesund zu machen, ist eine Luftmatratze mit einem Guckfenster.« (Seite 112)

Wohin die Reise geht, das weiß man selbst zum Ende des kleinen Bändchens nicht so genau. Denn das Ferienressort Paradies ist nur in der Theorie eine gute Lösung. In der Praxis stößt man dort schnell auf taube Ohren und Verständnislosigkeit bei den restlichen Mitbewohner*innen. Vielleicht ist es zu Hause doch ganz nett, wenn man nur den Mut aufbringt, sich den zurückgelassenen Problemen zu stellen. Das gilt für Dachs ebenso wie für Gott und sorgt für ein wohliges, melancholisches Gefühl in der Brust, wenn man die letzte Seite von »Ist hier das Jenseits, fragt Schwein« hinter sich gelassen hat. Ja. Vielleicht ist das hier das Jenseits und vielleicht ist das auch okay. 

Noemi Somalvico
Ist das hier das Jenseits, fragt Schwein
Voland & Quist
144 Seiten
18 Euro

Ein Kommentar zu „Tierisch, lustig, melancholisch

Gib deinen ab

Kommentar verfassen - Mit dem Absenden des Kommentars geben Sie gleichzeitig ihr Einverständnis zur Datenschutzerklärung auf dieser Seite

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: