Das Herbstprogramm 2022 ist da!

Wir fragen uns, wie schnell ein Monat vorbeigehen kann. Der September so: Ja! Unsere Redaktion hat es sich trotzdem nicht nehmen lassen, ein paar Bücher aus dem Herbstprogramm der Indies zusammenzustellen. Wir haben gewälzt und gegraben und hier findet ihr eine kleine Auswahl von Titeln, die unsere Aufmerksamkeit gecacht haben, denn: Der Herbst kommt und... Weiterlesen →

Hölle und Paradies von Bettina Baltschev

Das Exil-Thema lässt mich einfach nicht los. Zu sehr bewegen mich die Fragen, welche sich gegenwärtig unzählige Menschen in Syrien, Venezuela oder der Türkei stellen müssen: Gehen oder bleiben? Einen neuen Lebensort finden oder in der geliebten Heimat weiterleben? Nicht immer ist "Gehen" die bessere Alternative. Liest man einige der Miniaturen von aus Der Spaziergänger von... Weiterlesen →

Joachim Kalka: Der Mond

Wenn Sie auf dem Mond leben müssten, was würden Sie am meisten vermissen? – Mondschein!! So hat Arno Schmidt einmal auf eine Zeitungsumfrage geantwortet. Eine für den Bargfelder Haidedichter nur zu typisch-konsequente Replik, spickte er doch seine Romane und Erzählungen mit allerfeinsten und ausgefallenen Mondmetaphern. Auf der anderen Seite kreidete er seinen schreibenden Kollegen gerne... Weiterlesen →

Héctor Abad mit „La Oculta“ auf Lesereise

Der kolumbianische Schriftsteller Héctor Abad befindet sich momentan auf Lesereise, um sein neues Buch "La Oculta" vorzustellen. Zwischenstation machte er auch in Frankfurt im Hause des Buches. Das Gespräch führte die Lektorin des Autors Corinna Santa Cruz und den deutschen Text las der Schauspieler Jochen Nix. Im Rahmen des Frankfurter Literaturfestivals literaTurm konnte litprom, die... Weiterlesen →

Juan Pablo Villalobos: Quesadillas

„Fick doch deine Mutter, Arschloch, und verpiss dich! Ein passender Beginn sieht anders aus, weiß ich ja, aber in meiner Geschichte und der meiner Familie wird nun mal ständig geflucht und geschimpft. Wenn ich wirklich alles so erzähle, wie es sich zugetragen hat, komme ich um einen Haufen Schimpfwörter einfach nicht herum. Ich schwöre, es geht... Weiterlesen →

Der Indie-Herbst wird wunderbar – ein erster Ausblick beim zweiten Kurt Wolff Pressesalon

Wer mich kennt, weiß ja, dass mir Indie-Verlage und ihre Bücher besonders am Herzen liegen. Und weil das so ist, hatte ich mir natürlich einen Termin doppelrot angestrichen: Die Präsentation fünfzehn unabhängiger Verlage und ihrer Herbstvorschauen im Pressesalon der Kurt Wolff Stiftung. Am vergangenen Donnerstag war es soweit. Obendrein für mich eine Premiere! Das Ergebnis... Weiterlesen →

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑