Mutterschaft Filmreif

Dass man mit Sprache über Sprache spricht, wie es in einer Zusammenfassung oder Rezension geschieht, birgt ein gewisses Risiko. Nicht nur, weil man glauben könnte das selbe Wort meine den selben Gegenstand oder Sprache als Literatur sei per se fähig dazu, uns andere Weltwahrnehmungen näherzubringen... Die Geschichte in Jessica Linds Mama beginnt mit Amira und... Weiterlesen →

Mut Ins Dunkle Leuchten

Man hat für die Leerstellen einer psychiatrischen Diagnose nichts als die Literatur, um sie zu füllen. Und so folgt man in Olivia Kuderewskis Buch LUX nicht einfach der Protagonistin, die gerade aus der Klinik entlassen, gegen alle guten Ratschläge nach Amerika geflogen ist, um dort ins Landesinnere zu reisen. Man taucht ein, in die Wahrnehmung... Weiterlesen →

Befreiung aus dem Paradies

Übergang oder Zustand Die Bewohner haben ihre Häuser verlassen und es stellt sich die Frage, ob wir uns schon in der Dystopie befinden oder nur auf dem Weg dorthin sind. Soweit sich die ersten, stilbildenden Dystopien mit den Auswirkungen des technischen Fortschritts auf die Gesellschaft auseinandersetzen, befindet man sich in Millenium People also in einer... Weiterlesen →

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑